Welche Smartphones bekommen wir auf dem MWC 2017 zu sehen? – News

In weniger als einem Monat steht endlich wieder der jährliche Mobile World Congress in Barcelona an. Auch dieses Jahr werden wir von vielen Herstellern, mehr oder weniger, innovative, neue Smartphones zu sehen bekommen. Im Folgenden werde ich auflisten, was dieses Jahr, von welchem Unternehmen, wahrscheinlich vorgestellt wird und was nicht.

Legende:

  • Bereits gezeigt, aber sicher noch mal im Gepäck
  • Wird sicher/ sehr wahrscheinlich gezeigt
  • Wird nicht/ wahrscheinlich nicht gezeigt
  • Noch keine genaueren Infos verfügbar
  1. Acer
  2. Asus
  3. Alcatel
  4. BlackBerry
  5. Fairphone
  6. Gigaset
  7. HTC
  8. Huawei (Honor)
  9. LG
  10. Lenovo (Motorola)
  11. Microsoft
  12. Nokia
  13. Nubia
  14. OnePlus
  15. Oppo
  16. Samsung
  17. Sony
  18. Vernee
  19. Xiaomi
  20. ZTE


1. Acer

Während Acer bei Notebooks sich nicht gerade zurückhält, bleibt es im Bereich der Smartphones eher ruhig.

  • Liquid Z6 (Plus):

Zwar wurde auf der CES das z6 (Plus), das eigentlich schon auf der IFA 2016 gezeigt wurde, nochmal gezeigt, jedoch scheinen die Taiwaner für den diesjährigen MWC nichts geplant zu haben. So haben sie auch auf ihrem offiziellen Twitter Account nichts dergleichen angekündigt.

Quelle: Notebookcheck


2. Asus

  • ZenFone AR:

Auch Asus hat es sich nicht nehmen lassen, schon auf der CES ein neues Oberklasse Smartphone zu zeigen: Das ZenFone AR, mit der Google-Tango-Technologie. Höchstwahrscheinlich wird dieses noch näher behandelt.

  • ZenFone 4:

Angekündigt hat Jerry Shen ja bereits die neuen Flaggschiffe, jedoch erst für das zweite Quartal diesen Jahres. Also ist es wahrscheinlicher, dass dieses Gerät erst zur Computex im Mai vorgestellt wird.

Quelle: Phandroid


3. Alcatel

Endlich interessanter könnte es bei Alcatel, mit den Nachfolgern des Idol 4(S) werden.

  • Idol 5(S):

Angeblich soll dieses Smartphone, ähnlich wie das Lenovo Moto Z, über ein Modulsystem verfügen. Jedoch ist hier nicht geklärt, ob dieses Feature dann beim 5er und dem 5s vorhanden wäre, oder nur bei einem der Modelle darauf gesetzt werden wird. Interessant klingt das auf jeden Fall.

Außerdem wird gemunkelt, dass Alcatel auf diesem MWC ganze 5 Smartphones vorstellen will. Jedoch wurde sich noch nicht dazu ausgelassen, um was für welche es sich handeln soll.

Quelle: Computer Bild


4. BlackBerry

  • Mercury:

Während ja schon Ende letzten Jahres verkündet wurde, dass BlackBerry nun aufhören will, Handys herzustellen, holen sie auf dem MWC nochmal zu einem letzten Schlag aus. Das Mercury, welches auf dem CES ja schon in Vorserie gezeigt wurde, soll sich dann Ende Februar das fertige Android-Smartphone in voller Pracht zur Schau stellen.

Quelle: mobiFlip


5. Fairphone

  • Fairphone 2 (Ubuntu-Version):

Fairphone wird zwar sicherlich kein neues Gerät zeigen, jedoch wurde eine andere, in meinen Augen ebenso spannende, Sache bestätigt. Fairphone ist vor kurzem mit dem relativ unbekannten Unternehmen Canonical eine Partnerschaft eingegangen. Das bedeutet wiederum, dass auf dem MWC das Fairphone 2, mit dem Betriebssystem Ubuntu vorgestellt wird.

Quelle: areamobile


6. Gigaset

Auch Gigaset wird sich erstmal keinen Stress damit machen, direkt nach dem Release des GS160 im Dezember, einen Nachfolger zu präsentieren. Jedoch ist nicht auszuschließen, dass dieser noch dieses Jahr kommen wird.

  • Me (Pro) 2:

Natürlich ist es möglich, dass wir eine zweite Generation der Me Reihe sehen, aber dennoch halte ich auch das für eher unwahrscheinlich. Sollte Gigaset es wirklich damit noch mal versuchen, würde sich die IFA im Herbst dazu wesentlich mehr anbieten, da erstens ein zwei Jahre Zyklus vorhanden und zweitens die Vorstellung in Deutschland wäre. Zweiteres wäre günstiger, wenn der Hersteller es wieder so macht wie beim GS160, das ja exklusiv für Deutschland gebaut wurde.


7. HTC

  • U Ultra/ U Play:

Am 12. Januar hat uns HTC ja mit den zwei Smartphones „U Ultra“ und „U Play“ schon gezeigt, wie sie es dieses Jahr angehen werden. Diese beiden werden wir auf dem MWC auf jeden Fall nochmal zu sehen bekommen. Jedoch ist keins der beiden das diesjährige Flaggschiff.

  • 11/ U [x}/ Ocean:

Dieses soll mit einem Snapdragon 835 bepowert werden, womit es wahrscheinlich für den MWC aus dem Rennen ist. Sollte sich bestätigen, dass Samsung alle 835er gekauft hat, dauert es sicher noch ein wenig bis sich dieses Gerät zeigt. Auch ist noch nicht mal der Name des Flagships bekannt.

  • Desire Reihe:

Neben der U Reihe bleibt natürlich noch die Möglichkeit offen, dass HTC auch etwas für die Desire Familie zeigt. Jedoch wage ich das anzuzweifeln, da es sich beim U Play bereits um ein Mittelklasse Gerät handelt. Wenn, wird es sich um ein Einsteiger-Smartphone handeln.


8. Huawei (Honor)

  • Huawei P10 (Plus):

Nun, das ist in meiner Liste endlich der erste Hersteller, der sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit traut, auf dem MWC sein Flaggschiff für 2017 zu zeigen. Wie gehabt wird es dann ein kleiners Gerät mit 5,2″ und ein größeres mit 5,5″ und dementsprechend auch höherwertigen Specs.

Quelle: mobiFlip
  • Huawei Mate 10:

Da wir das Mate 9 erst November 2016 präsentiert bekommen haben, wird Huawei auf ein weiteres Phablet verzichten.

  • Huawei Nova 2 (Plus):

Sollte Huawei hier überhaupt einen Nachfolger zum Nova (Plus) verkaufen, wird dieser frühestens auf der IFA 2017 gezeigt. Informationen hierzu gibt es jedoch noch keine.

  • Honor (V)9:

Der Vorgänger, welcher letztes Jahr abseits des Mobile World Congress gezeigt wurde, war bekanntlich ein voller Erfolg. Obwohl man noch nicht viel über ein 9er weiß, glaube ich nicht dass Honor es schon auf der Messe zeigen wird. Allerdings ist nicht unwahrscheinlich, dass es noch dieses Halbjahr released wird.

Update 10.02.2017:

Scheinbar habe ich mich hier gewaltig getäuscht: zwar stimmt es, dass das Gerät nicht auf dem MWC gezeigt wird, jedoch soll der Vorstelltermin schon am 21. Februar sein! Die neue Strategie lautet anscheinend: Größer! Mit 5,7″ gehört das Gerät eher schon zu den Phablets…

  • Honor 8 Lite:

Ja. Die ersten Bilder wurden erst kürzlich geleakt. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass Honor dieses Gerät auf dem MWC enthüllt. Auf den Bild erkennt man, dass bei diesem Mittelklasse-Smartphone die Dualkamera wegfällt.

Quelle: Turn-On
  • Honor Magic:

Das im Dezember angekündigte Smartphone wurde ja vorerst nur für China vorgestellt. Jedoch bleibt natürlich die Möglichkeit offen, dass man dieses hübsche Smartphone auf dem MWC auch in Europa einführt.

  • Honor 7x:

Da ja das 6x erst vor kurzen für Europa erschien, wird auch hier der Nachfolger eher nicht präsentiert werden.


9. LG

  • G6:

Als so gut wie sicher gilt, dass das LG G6 gezeigt wird. Auch sind schon einige Bilder zum neuen LG Flagship geleakt worden. Ich, für meinen Teil, bin sehr gespannt, auf welchen Prozessor LG zurückgreift, da ja angeblich Samsung alle Snapdragon 835er für das Galaxy S8 aufgekauft hat.

  • Stylus 3:

Letztes Jahr hat LG auch das Stylus 2 auf dem MWC vorgestellt, also ist es nicht unwahrscheinlich, dass dieses Jahr der Nachfolger ebenfalls auf der Messe gezeigt wird. Jedoch hoffe ich, dass man diesmal auf mindestens ein Full-HD Display setzt und nicht wieder auf normales HD.

  • X Mach/Power/Screen/Cam 2:

Zumindest das X Screen und X Cam wurden vor einem Jahr in Barcelona vorgestellt, das X Mach und X Power kamen dann im Juni dazu. Eine zweite Generation dieser Reiher halte ich zwar für unwahrscheinlich, jedoch glaube ich, dass es durchaus sein kann, dass trotzdem ein weiteres X Gerät kommt, mit einem neuen extra Feature.

  • K4/8/10 2017:

Auf LGs Webseite haben sie es selbst gezeigt: Die K-Serie bekommt ein Update. Jedoch wurden die Einsteiger-Smartphones bereits auf der CES 2017 gezeigt. Mit Sicherheit sind diese beim Hersteller trotzdem auf dem MWC im Gepäck.

  • V20:

Auch das sehr interessante LG V20, das ja leider immer noch nicht in Deutschland verfügbar ist, könnte Thema in Barcelona sein. Nämlich mit einem Europa Release. Leider gibt es dafür absolut keine Bestätigung.


10. Lenovo (Motorola)

  • Moto G5 (Plus/Play):

Mit ziemlicher Sicherheit hat Lenovo vor, die G-Reihe der Moto Smartphones um mindestens zwei, wenn nicht drei Nachfolger zu erweitern. Immerhin haben sie bereits eine Einladung zu einer Präsentation ausgeliefert.

  • Moto X (2017):

Über Andorid-Authority sieht man bereits die ersten Bilder des Nachfolgers vom Moto X. Mit 8,4mm schaut es auf diesen Bilder relativ dick aus. Vermutlich wird man sich das aber ab Ende Februar genauer ansehen können, denn ein Vorstellungstermin auf dem MWC ist sehr wahrscheinlich.

Über weitere Moto oder Lenovo-Eigene Smartphones ist aber noch nichts bekannt.

Quelle: Computer Bild


11. Microsoft

  • Surface Phone

Selten hab ich ein Smartphone gesehen über das es so viele Gerüchte gibt, wie über das Microsoft-hauseigene Surface-Phone. Seit mehreren Monaten schon erscheinen immer wieder Bilder zum Design und angebliche Infos zu den Specs. Ob sich diese Gerüchte endlich auf dem MWC aufgedeckt werden können, bleibt jedoch fraglich. Zwar gibt es bereits eine Webseite, auf der man Meetings mit Microsoft vereinbaren kann, aber ich glaube nicht, dass diese genutzt werden, um das Surface Phone zu enthüllen.

Quelle: WinFuture


12. Nokia

Am 26. Februar will Nokia mit einer Vorstellung ihr großes Comeback feiern, diesmal mit Android, anstatt Windows Mobile. Zwar haben sie auf der CES bereits das Nokia 6 gezeigt, jedoch wird das ja erstmal nur in China verkauft. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass HMD Global auf dem MWC auf Smartphones für die restliche Welt zeigen wird.

Quelle: Turn-On
  • P1:

Bei diesem Smartphone besteht das gleiche Problem, wie bei allen anderen Highend-Smartphones, die auf dem MWC vorgestellt werden sollen. Ursprünglich sollte das P1 nämlich ebenfalls den Qualcomm Snapdragon 835 Chipsatz eingebaut bekommen. Jedoch ist dieser, wie schon öfter erwähnt bereits an Samsung gegangen. Deshalb kann es sein, dass der Vorstellungstermin nach hinten verschoben wird, oder aber sich einfach der Verkaufsstart verzögert.

  • Heart/D1C:

Zu diesem Gerät sind vor einigen Tagen die Benchmark-Tests aufgetaucht. Es soll sich dabei um ein Einsteiger-Gerät mit Android Nougat handeln. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass wir dieses Gerät auf dem MWC sehen werden.

Quelle: GIGA Android


13. Nubia

  • Z11 (Max/Mini) und N1:

Da diese Smartphones ja noch recht aktuell sind, bleibt erstmal offen, ob Nubia überhaupt etwas zeigen wird auf dem MWC. Infos hierzu gibt es jedenfalls noch keine.


14. OnePlus

  • OnePlus 4:

Erst im Herbst haben wir das OnePlus 3T gesehen, welches ja im Vergleich zum normalen 3er nicht sehr viele Neuerungen mit sich trug. Bleibt OnePlus sich selbst treu, werden wir den nächsten Flagship-Killer erst Ende Mai oder Anfang Juni sehen.


15. Oppo

  • Find 9:

Laut Weibo soll der Nachfolger vom Find 7 aus dem Jahre 2014 noch in dieser Jahreshälfte erscheinen. Da liegt ein Präsentationstermin auf dem MWC natürlich nahe! Angeblich soll es zwei verschiedene Varianten geben. Eins mit High-End Specs, also dem Snapdragon 835 und ein schwächeres Gerät, mit dem Snapdragon 653. Beim High-End Gerät bestände dann jedoch wieder das altbekannte Problem, dass Samsung die Vorrechte für den neusten Qualcomm Prozessor besitzt. Mal sehen, wie Oppo das lösen will.

Quelle: ANDROIDPIT


16. Samsung

  • Galaxy S8:

Schon oft genug habe ich erwähnt, dass Samsung angeblich einen Exklusiv-Deal mit Qualcomm hat, welcher besagt, dass der weltweit größte Smartphone-Hersteller, die neuste Generation des High-End Prozessors, fürs erste komplett für das Samsung Galaxy S8 behält. Da wäre es ja offensichtlich, dieses Gerät auf dem MWC vorzustellen. Jedoch werden die meisten bereits mitbekommen haben, dass sich die Vorstellung dieses Geräts sich wohl noch um ca. einen Monat verzögern wird. Das liegt höchstwahrscheinlich an den extrem genauen Sicherheitstests, damit nicht noch einmal das gleiche wie mit dem Note 7 passiert.

  • Galaxy A3/5/7 2017:

Diese drei Geräte haben wir auf der CES gezeigt bekommen. Auch sie werden bei Samsungs Stand noch einmal zu sehen sein.

  • Galaxy XCover 4:

Jedoch wird Samsung auf keinen Fall ohne jegliche Neuvorstellung zurück bleiben. Vor 2 Jahren wurde das letzte XCover ebenfalls auf dem MWC gezeigt, welches eher gemischte Gefühle mit sich brachte. Da die Vorgänger immer im zwei-Jahres Rhythmus neu aufgesetzt wurden, ist es auch dieses Jahr wahrscheinlich, dass wir ein weiteres Outdoor-Gerät aufgetischt bekommen. Dieses soll aber scheinbar sich diesmal in der oberen Mittelklasse, bis sogar Oberklasse angesiedelt sein, was auf ein Outdoor S7 schließen lassen würde.

Des weiteren wird anscheinend das Galaxy Tab S3 präsentiert.

Quelle: inside-handy


17. Sony

Da hat sich jemand was vorgenommen. Ganze fünf Smartphones wollen die Japaner auf dem Mobile World Congress vorstellen. Die Namen dazu, welche wohl nur Projektbezeichnungen sind, sind für uns ehr schwierig auszusprechen… Dennoch klingen sie interessant!

  • Yoshino

Dieses Gerät soll wohl das Aushängeschild für 2017 sein. Mit einem 4k Display und 5,5″ ist das ohne Zweifel High-End. Hier soll mal wieder der Snapdragon 835 zum Einsatz kommen.

Yoshino war eine Provinz um 700 n. Chr. in Japan.

  • BlancBright

Auch dieses Smartphone soll sich im High-End Bereich befinden, jedoch „nur“ mit QHD auflösen. Auch hier soll ein Snapdragon 835 oder eventuell ein 653er verbaut sein.

  • Keyaki

Das dritte Handy ist dann eher im Mittelklasse Segment zu finden. Das Panel, welches 5,2″ groß sein soll, wird wohl Full-HD anzeigen. Der Prozessor kommt aber angeblich diesmal von MediaTek. Es soll 4 GB RAM und 64 GB ROM besitzen.

Keyaki heißt im deutschen Zelkova. Hierbei handelt es sich um eine vom aussterben bedrohte Ulmenart.

  • Hinoki

Hier werden wir ein 5″ großes Einsteigergerät vorfinden, welches ebenfalls von einem MediaTek Prozessor angetrieben wird. Die RAM werden auf 3 GB runtergeschraubt und auch der Interne Speicher wird im Vergleich zum Keyaki halbiert.

Hinoki ist ebenfalls eine Pflanzenart, nämlich eine Scheinzypresse.

  • Mineo

Über dieses Smartphone ist leider noch nicht wirklich viel bekannt, außer, dass es sich um ein weiteres Mittelklasse-Smartphone handelt.

Mineo kann entweder eine Stadt in Italien, eine katholische Märtyrerin, oder ein japanischer Politiker sein.


18. Vernee

  • Apollo 2:

So wie es aussieht, bekommen wir auch von Vernee ein Flag-Ship auf der diesjährigen Messe zu sehen. Das Apollo 2 soll das erste Smartphone mit dem High-End Prozessor Helio X30 von MediaTek sein.

Quelle: TabletHype


19. Xiaomi

Ich schätze ich bin nicht der einzige, der gehofft hat, dass Xiaomi endlich auch in Europa und den USA verkaufen wird. Jedoch schaut es ganz danach aus, als ob erstmal nichts der gleichen passieren wird. Das bedeutet auch, dass die Chinesen den MWC auslassen werden und kein neues Produkt vorstellen werden.

Quelle: WinFuture


20. ZTE

  • Das „Innovativste Kozept-Smartphone der Welt“:

Angeblich geht dieses Gerät in die Richtung eines Xiaomi Mi Mix. Leider gibt es dazu noch absolut keine weiteren Infos.

Quelle: Mobildingser
  • Axon 8:

Angekündigt ist auch dieses Gerät bereits, aber auch hier gibt es noch keine Leaks oder andere Infos.

  • Blade V8:

Dieses Gerät bekamen wir ja bereits Ende letzten Jahres zu sehen. Allerdings nicht für Deutschland. Ab diesen März jedoch soll das Mittelklasse-Smartphone mit der Dual-Cam auch hier zu Lande verfügbar sein.

Quelle: Curved
Alles in Allem bleibt zu sagen, dass dieser Mobile World Congress, wie jedes Jahr, sehr spannend wird. Und das auch ohne ein Samsung Galaxy S8!
Sollte jemandem ein Fehler auffallen, oder sollte ich ein Smartphone vergessen haben, lasst mir doch einfach einen Kommentar hier, oder auf Twitter, da und ich werde mich so schnell es geht darum kümmern.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s